Workshop "Globales Lernen in Aktion"

Spielerisch- erlebnisorientierte Ansätze für die eigene Praxis

Globales Lernen kann in unterschiedlichen Räumen und Settings stattfinden. Hinsichtlich des Lebensweltbezugs ergeben sich insbesondere über spielerische und erlebnisorientierte Ansätze große Potentiale, um Kinder, Jugendliche aber auch  Erwachsene mit Themen der Globalisierung, wie globale Gerechtigkeit, Solidarität oder  Nachhaltigkeit, zu erreichen.

Download
Veranstaltungsflyer
Flyer_Globales Lernen in Aktion_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 402.2 KB

Umwelt braucht Bildung 2018

Das Projekt Umwelt braucht Bildung - BNE-Aktionstage Rheinland-Pfalz wird dieses Jahr wieder fortgesetzt. Die Landeszentrale für Umweltbildung (LZU) beauftragte die ANU RLP, die Projekttage erneut durchzuführen. Nähere Informationen unter der Rubrik Umwelt braucht Bildung


Rückblick ANU Jahrestagung

Die ANU-Jahrestagung für das Jahr 2017 wurde aufgrund krankheitsbedinger Ausfälle am 10.01.18 nachgeholt. Neben sehr informativen Beiträgen stach der Vortrag von DR. Pätzold im Mittelpunkt.

Seine Thesen zum Konstruktivismus und die Erklärung zur Grundlage einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung sorgte für einen gesteigerten argumentativen Austausch unter den Teilnehmern. Der Vortrag kann zum Nachlesen heruntergeladen werden. Im Anschluss an die Veranstaltung wurde die Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes der ANU-RLP abgehalten. Die Mitgliederversammlung wählte am Schluss als neuen Vorstand:

 

1. Vorsitzender: Georg Sprung

2. Vorsitzender: Oliver Euskirchen

Schriftfüher: Hans-Heiner-Heuser

Schatzmeister: Tobias Beckers

1. Beisitzerin: Anni Braunschädel

2. Beisitzer: Simon Williy

3. Beisitzerin: Ines Kunze

Download
Vortragsfolien M. Staaden anlässlich der ANU Studientagung am 10.01.2018 in Walderlebniszentrum Soonwald
ANU_Jahrestagung_2018_-_Infos__aktuelle_
Adobe Acrobat Dokument 110.1 KB
Download
Vortrag von DR. Pätzold, Universität Koblenz-Landau
Vortrag zu: Konstruktivismus als Grundlage der BNE
Konstruktivismus BNE (2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 819.9 KB

Georg Sprung, Vorsitzender der ANU Rheinland-Pfalz, mit Verdienstorden ausgezeichnet

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat am 6. Dezember den Landesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) in Rheinland-Pfalz mit dem Verdienstorden des Landes ausgezeichnet.

 

Der Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz ist die höchste rheinland-pfälzische Auszeichnung. Die Ministerpräsidentin verleiht ihn an Persönlichkeiten, die Außergewöhnliches und Überdurchschnittliches für Rheinland-Pfalz geleistet haben. Insbesondere auch sollen auch Leistungen derjenigen gewürdigt werden, die sich im Stillen und ohne öffentliches Aufsehen engagagieren.

 

Die Ministerpräsidentin hob ihrer Laudatio hervor, dass Georg Sprung seit vielen Jahren beruflich und ehrenamtlich in der Umweltbildung engagiert ist. Mit großem Einsatz konzipiert er als Mitglied der Kommission für Waldpädagogik Fortbildungen für Förster, um sie für die Durchführung von waldpädagogischen Angeboten zu qualifizieren. Sie führte aus, dass der Wald in Rheinland-Pfalz zu einem der wichtigsten außerschulischen Lernorte im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) geworden ist. Darüber hinaus ist Georg Sprung der Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Natur und Umweltbildung (ANU) Rheinland-Pfalz, in der – so die Ministerpräsidentin - wichtige Partner für die BNE zusammengeschlossen sind. In zahlreichen überregionalen Arbeitsgruppen, Netzwerken und Jurys bringt Georg Sprung sich außerdem mit großer Leidenschaft und einem fundierten Fachwissen ein. Er hat damit über viele Jahrzehnte die Waldpädagogik und die Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in Rheinland-Pfalz, aber auch bundesweit, richtungsweisend mitgestaltet.

 

Die ANU gratuliert ihrem Vorsitzenden zu dieser Auszeichnung.

 


Download
Landeskongress zur BNE in Rheinland-Pfal
Adobe Acrobat Dokument 675.6 KB

Download
Flyer Es geht ums und!.pdf
Adobe Acrobat Dokument 982.3 KB

Download
Anu Studientagung 2018
ANU Studientagung 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 299.9 KB

ANU Jahrestagung + Mitgliederversammlung neuer Termin

Die ANU -RLP lädt alle Interessierten und Mitglieder zur jährlichen Tagung ein. Dieses Jahr wird gezielt das Thema BNE in Rheinland - Pfalz in den Blick genommen und die unterschiedlichen Auffassungen von diesem Komplex thematisiert.

 

Im Anschluss an die Jahrestagung findet die Mitgliederversammlung statt zu der auch Neugierige gerne eingeladen sind.

 

Anmeldung, Ort und weitere Informationen finden Sie im Jahrestagungs Flyer.


ANU-Jahrestagung +  Mitgliederversammlung verschoben!

Leider müssen wir unsere Jahrestagung am 24.11.2017 absagen.

 

Wir haben heute erfahren, dass Referenten und Referentinnen erkrankt sind. Leider konnten wir so kurzfristig keinen Ersatz beschaffen.

 

Die Tagung wird im Januar 2018 erneut angeboten. Wir informieren Sie bald über einen neuen Termin.

 

Auch die Mitgliederversammlung der ANU wird auf den Januar 2018 verschoben.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 


Dokumentation des Landeskongress BNE online

Rheinland-Pfalz hat im Mai 2015  mit der „Zukunftskonzeption Bildug für nachhaltige Entwicklung 2015+" als erstes Bundesland die Vorgaben des Weltaktionsplans der UNESCO 2015 bis 2019  aufgegiffen. Mit einem Landeskongress „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunftsperspektiven für Rheinland-Pfalz" am 07.  Juni  in Landau blickten die Akteuriennen und Akteure nach nunmehr zwei Jahren auf den schon angestoßenen Prozess und entwickelten weitere Perspektiven und konkrete Impulse für die Zukunft. " Zu diesem wichtigen Termin ist nun die Dokumentation erschienen die unter Downloads -> Grundlagenpapiere heruntergeladen werden kann.


ANU- Jahrestagung + Mitgliederversammlung

„Bildung für nachhaltige Entwicklung - Zukunftsperspektiven für Rheinland-Pfalz“ - Konsequenzen und Impulse

Die ANU -RLP lädt alle Interessierten und Mitglieder zur jährlichen Tagung ein. Dieses Jahr wird gezielt das Thema BNE in Rheinland - Pfalz in den Blick genommen und die unterschiedlichen Auffassungen von diesem Komplex thematisiert.

 

Im Anschluss an die Jahrestagung findet die Mitgliederversammlung statt zu der auch Neugierige gerne eingeladen sind.

 

Anmeldung, Ort und weitere Informationen finden Sie im Jahrestagungs Flyer.

 

 


Landeskongress

Nachhaltige Entwicklung ist ohne Bildung für nachhaltige Entwicklung nicht zu erreichen. Deshalb müssen finanzielle Ressourcen bereitgestellt werden und vor allem Multiplikatorinnen und Multiplikatoren als „Change Agents“ qualifiziert werden. Das ist ein Fazit des Landeskongresses über die Zukunftsperspektiven von BNE in Rheinland-Pfalz, an dem 250 engagierte Menschen aus dem Elementarbereich, der Schule, der außerschulischen Bildung und von Universitäten teilnahmen.

 

Angesichts knapper werdenden Ressourcen, dem Schwinden der biologischen Vielfalt und wachsender Ungleichheit will Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) die Aneignung von Kompetenzen und Werten ermöglichen, die auf ein Umdenken und gesellschaftlichen Wandel zielen.

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung müsse zum integralen Bestandteil für den Wandel werden, betonte Umweltministerin Ulrike Höfken. Deswegen sei BNE durch eine Landeskonzeption als Querschnittsaufgabe in allen Bildungsbereichen zu verankern - von der KITA über die Schule bis hinein in die Hochschulen, in die allgemeine Fort- und Weiterbildung, in die außerschulische Bildung, die berufliche Bildung, die informelle Bildung und Erwachsenenbildung. In Fachforen wurde nun diskutiert, wie BNE in der Bildungspraxis umgesetzt wird.

Mit der „Zukunftskonzeption BNE 2015+“ hat Rheinland-Pfalz als erstes Bundesland die Vorgaben des Weltaktionsplans der UNESCO 2015-2019 aufgegriffen.

 

Veranstaltet wurde der Kongress von der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Rheinland-Pfalz (ANU) gemeinsam mit dem Umweltministerium, der Universität Koblenz-Landau und dem Pädagogischen Landesinstitut.

  

Eine Dokumentation des Landeskongresses wird demnächst auf dieser Homepage zu finden sein.

 


Globales Lernen und Umweltbildung: Es geht ums UND!

 Workshop „Globales Lernen und Umweltbildung: Es geht ums UND!

Praxisbeispiele zum Thema nachhaltige Ernährung“

 

Die ANU Rheinland-Pfalz lädt Sie in Kooperation mit dem Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN) e.V. und der Bürgerstiftung Pfalz zu einem Perspektivwechsel ein: Sie erhalten konkrete Anregungen, wie die eigene Bildungsarbeit Elemente beider Konzepte erfolgreich vereinen kann sowie Anstöße zum Aufbau regionaler Kooperationen.

 

Der eintägige Workshop findet statt am 5. September in Mainz und am 7. September in Trier.


Nationaler Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung veröffentlicht

Die Mitglieder der Nationalen Plattform haben am 20.06.2017 den Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Der Aktionsplan ist ein zentraler Baustein des deutschen Beitrags zur Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms. Mit seiner Verabschiedung haben wir einen Meilenstein bei der strukturellen Verankerung von BNE in allen Bildungsbereichen erreicht. Denn damit liegt erstmals ein bundesweiter Aktionsplan vor, der von Bund, Ländern und Kommunen sowie von Akteuren aus der Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Bildung gleichermaßen unterstützt wird.

Dass dies gelungen ist, liegt auch am Engagement und Einsatz vielfältiger Akteure und ihrer Zusammenarbeit mit den Fachforen und der regen Teilnahme an der Online-Konsultation.

Download
Nationaler Aktionsplan für BNE
Nationaler_Aktionsplan_Bildung_fuer_nach
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Umwelt braucht Bildung –BNE-Aktionstage Rheinland-Pfalz 2017 / 15. August bis 15. Oktober 2017

Das Projekt Umwelt braucht Bildung - BNE-Aktionstage Rheinland-Pfalz wird dieses Jahr wieder fortgesetzt. Die Landeszentrale für Umweltbildung (LZU) beauftragte die ANU RLP, die Projekttage erneut durchzuführen. Nähere Informationen unter der Rubrik Umwelt braucht Bildung


Impressionen Landeskongress 2017


Welche Aufgaben und Herausforderungen kommen auf die nationale Plattform BNE zu?, Ist ein nachhaltiges Anthropozän denkbar?, Zukunftskonzeption Bildung für nachhaltige Entwicklung in Rheinland-Pfalz - Wie geht es weiter?

Diesen Fragen und vielen weiteren werden sich am 7. Juni Referenten und Teilnehmer des Landeskongress stellen und nach Antworten suchen. Nach 20 Jahren Bildung für nachhaltige Entwicklung in Rheinland-Pfalz findet ein Rückblick und Ausblick statt, um die Wege für morgen zu ebnen.

 

Der Landeskongress wird im Auftrag des Ministeriums Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz von der Arbeitsgemeinschaft Natur und Umweltbildung in Rheinland-Pfalz (ANU) in Zusammenarbeit mit: 

· Universität Koblenz-Landau, Campus Landau

· Pädagogisches Landesinstitut (PL)

· Beratungslehrer BNE in Rheinland-Pfalz

· Zentrum für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten an der Universität Koblenz-Landau

 veranstaltet.

 

Zielgruppe des Landeskongress sind Lehrende aus dem Hochschulbereich, Lehrer/innen aus allen Schulbereichen, Multiplikator/innen aus dem Bereich der außerschulischen Bildung sowie Vertreter/innen aus Politik und Wirtschaft.

 

Mehr Infos und Anmeldung:


Nachgang ANU-Jahrestagung

Download
Leitvortrag von Prof. Michl
Vortrag Prof. W. Michl_ANU Tagung 2016 W
Adobe Acrobat Dokument 4.4 MB
Download
Leitvortrag von Prof. Michl
Vortrag Prof. W. Michl_ANU Tagung 2016 W
Adobe Acrobat Dokument 4.4 MB

ANU-Jahrestagung am 02.09.2016

Erlebnispädagogik - Ein Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung?

Download
ANU-Jahrestagung 2016
Erlebnispädagogik und BNE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 455.0 KB

Bundesverband ANU - Wandel-Tagung

Der Bundesverband ANU bietet im Rahmen des Projekts "Vom Handeln zum Wissen – Umweltzentren als Change Agents einer Transformation von unten" die Wandel-Tagung an.

 

Termin: Freitag, 03.02.2017 ab 13:30 Uhr bis Samstag, 04.02.2017, 17:30 Uhr

 Ort: Leipziger KUBUS des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ), Permoserstr. 15, 04318 Leipzig

 

 Infos:

Was macht transformatives Lernen aus im Zusammenhang mit Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung? Wie arbeiten Umweltzentren und UmweltpädagogInnen vor Ort mit Initiativen des sozial-ökologischen Wandels, wie z.B. Reparatur-Cafés, FabLabs, urbanen Gärten oder Kleidertauschbörsen zusammen?

 

Zu diesen Fragen wird in spannenden Vorträgen gemeinsam gelernt und diskutiert. In Workshops  wird die Methode „Design Thinking“ für die Bildung für nachhaltige Entwicklung erprobt. 

Und wir lernen, wie Umweltbildungseinrichtungen mit den jungen, frischen Ideen des Wandels auch Schülerinnen und Schülern Experimentierräume eröffnen und LehrerInnen zu den Themen fortbilden.

 


Umwelt braucht Bildung - BNE Aktionstage 2016

Informationen und Veranstaltungskalender


Einladung                                                        ANU-Jahrestagung und Mitgliederversammlung am 02.09.2016

Neues BNE Auszeichnungsverfahren

Die ANU-Jahrestagung 2016 geht der Frage nach: "Erlebnispädagogik:Ein Beitrag zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung?" - Ist damit Erlebnispädagogik ein wesentlicher Baustein einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)? Oder wie muss Erlebnispädagogik gestaltet werden, damit sie zu einem wesentlichen Bestandteil einer Bildung für nachhaltige Entwicklung wird? Wie wird Erlebnispädagogik zu einem Qualitätsmerkmal von BNE?

Diese und weitere Fragen werden in 2 Themenvorträgen und 3 Workshops näher betrachtet. (Siehe Veranstaltungsflyer)

 

Im Anschluss an die Jahrestagung findet die Mitgliederversammlung statt, alle Mitglieder, Besucher und Interessierte sind herzlich eingeladen an dieser teilzunehmen.


Im Rahmen des UNESCO Weltprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung können sich Lernorte, Netzwerke und Kommunen für ihr BNE-Engagement auszeichnen lassen. Die BNE-Akteure werden auf einer Landkarte sichtbar gemacht. Bewerbungsschluss für die erste Auszeichnungsrunde ist der 12.04.2016.        


Vorankündigung: Workshops zu Umwelt braucht Bildung 2016

Im Vorfeld zu den BNE-Aktionstagen 2016 werden von der ANU-RLP zwei Workshops zum Thema: "Was ist eine BNE Veranstaltung?" angeboten. Die Termine sind:

10. Mai. 2016 / 14:00-17:15Uhr, im Wormser Umwelthaus

24. Mai. 2016 / 14:00-17:15Uhr, in der Jugendwerkstatt Koblenz

 

Weitere Informationen und Inhalt werden nach Ostern auf unserer Seite bekannt gegeben.


Sachstand und Ausblick auf mögliche BNE Zertifizierng in RLP & Saarland


ANU-Tagung und Mitgliederversammlung

Am 30.11.15 hielt die ANU-RLP im Hunsrückhaus am Erbeskopf ihre jährliche Mitgliederversammlung ab. Damit verbunden wurde eine Fachtagung. Neben einem spannenden Vortrag durch Dirk Henning (pädagogischer Leiter, FÖJ-Ring) zur Inklusion von jugendlichen Flüchtlingen in das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) Rheinland-Pfalz wie auch die ökologischen Bundesfreilligendienste (ÖBFD) stand der neue Nationalpark Hunsrück-Hochwald im Focus.

In faszinierenden Bildern und interessanten Vorträgen von Herrn Funke (Mitarbeiter des Nationalparkamtes) und Herrn Egidi (Leiter des Nationalparkamtes) wurde den Teilnehmenden die Konzeption und vor allem der Nationalpark Hunsrück-Hochwald selbst näher gebracht. Die Workshops zu diesem Themengebiet vertieften die Eindrücke der Umgebung und schürten die Neugier der Teilnehmenden.

Die anschließende Mitgliederversammlung führte nach dem Arbeitsbericht des Vorstandes zu turnusmäßigen Neuwahlen. Zwei verdiente Mitglieder aus dem Vorstand, Claudia Leibrock, zwölf Jahre Vorsitzende der ANU-RLP und Uli Hampl, der zuletzt Schatzmeister der ANU-RLP war, scheiden aufgrund von neuen privaten sowie beruflichen Herausforderungen aus dem ANU-RLP Vorstand aus.

Das Ergebniss der Wahl:


1. Vorsitzender: Georg Sprung

2. Vorsitzender: Harald Wolf

Schriftführer: Hans-Heiner Heuser

Schatzmeister: Tobias Beckers

1. Beisitzender: Oliver Euskirchen

2. Beisitzende: Anni Braunschädel

3. Beisitzende: Almuth Brandstetter


Einladung zur Öffentlichen Tagung der ANU-Rheinland Pfalz

 





 Tagungsort: Hunsrückhaus am Erbeskopf, 54411 Deuselbach, Rheinland-Pfalz

 Montag 30. November 2015

 

Veranstaltungshinweise


Download
Einladungsflyer zur öffentlichen Tagung
Einladungsflyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 209.1 KB

07. September bis 15. Oktober 2015                                  Umwelt braucht Bildung - BNE-Aktionstage

Verschiedene Veranstaltungen zur Bildung von nachhaltigen Entwicklung werden durch die Veranstalter in ganz Rheinland-Pfalz angeboten. (Mehr Infos)


Umweltpreis RLP 2015 verliehen

Claudia Leibrock, im Vorstand der ANU Rheinland-Pfalz und Referentin für Agrarpolitik und Landsoziologie in der Evangelischen Landjugendakademie Altenkirchen, hat anlässlich der Verleihung des Umweltpreises Rheinland-Pfalz das Grußwort der Jury gehalten. Der Umweltpreis des Landes wird seit 1991 vergeben und ist mit insgesamt 9000 Euro dotiert. Die Jury musste aus insgesamt 37 guten Bewerbungen auswählen. Staatsministerin Ulrike Höfken, die die Preise verlieh, betonte, dass „der Umweltpreis dem besonderen Einsatz für Nachhaltigkeit und Umweltschutz durch Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen Gesichter und Namen gibt. Wir wollen, dass diese Ideen in unserem Land Schule machen.“

Mehr lesen!


Umwelt braucht Bildung - BNE-Aktionstage RLP 2015

Das Projekt Umwelt braucht Bildung - BNE-Aktionstage Rheinland-Pfalz wird dieses Jahr fortgesetzt. Die Landeszentrale für Umweltbildung (LZU) beauftragte die ANU RLP, die Projekttage erneut durchzuführen. Nähere Informationen unter der Rubrik Umwelt braucht Bildung 2015.


09. Juli 2015, 15:30-17:30 - Einladung zur Veranstaltung Qualitätsicherung in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in RLP


Einladung zur Veranstaltung: Qualitätsicherung in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in RLP

Die ANU Rheinland-Pfalz lädt zur Informationsveranstaltung ein.


Vorankündigung: Einladung zur Informationsveranstaltung "BNE-Zertifizierung"

Für den 09.07.2015 lädt die ANU Rheinland-Pfalz zur Informationsveranstaltung "BNE-Zertifizierung" ein. Als Redner sind Birgit Fitschen (ANU Schleswig Holstein) und Lena Heilmann (ANU Hessen) geladen, die einen Überblick über die Zertifizierungssysteme der jeweiligen Bundesländern und ihre Erfahrungen mit diesen geben.

Alle Interessierten sind eingeladen sich persönlich zu informieren. Detailierte Informationen werden noch bekannt gegeben.


Verschiebung der Mitgliederversammlung

Aufgrund von Terminproblemen und neuen Entwicklungen musste der Termin der Mitgliederversammlung verschoben werden. Der neue Termin wird demnächst bekannt gegeben.


Provider Wechsel abgeschlossen

Der Umzug unserer Seite ist abgeschlossen, die www.anu-rlp.de ist nun wieder erreichbar und in neuem Gewand.

Wir sind nun auch über die info@anu-rlp.de erreichbar.


Provider Wechsel und Umbau der Website

Alles neu macht der Mai! Nach diesem Vorsatz wird die ANU-RLP Seite in den nächsten Tagen generalüberholt.

Neue Infos und Termine werden demnächst auf der Seite zu finden sein.